Wir bieten laufend Themenstellungen für alle Arten studentischer Arbeiten an. Der einfachste Weg besteht in einer direkten Kontaktaufnahme mit einem unserer Mitarbeiter, dessen Forschungsgebiete Sie interessieren!

 

Zu unseren Mitarbeitern....

 

Aktuelle Ausschreibungen

Untersuchungen von thermophysikalischen Eigenschaften von Stoffen und Stoffgemischen

Der Lehrstuhl für Technische Thermodynamik plant deshalb verschiedene Themen für das Studium der Stoffeigenschaften wahlweise als Studium, Bachelor- oder Masterarbeit:

Die Untersuchungen von thermophysikalischen Eigenschaften von Stoffen und Stoffgemischen mittels verschiedener Methoden: Die Dichteuntersuchungen in Hochtemperatur und Hochdrücken in einer Hochdruck-Hochtemperatur Biegeschwingeranlage, die Dampfdruckuntersuchungen mit einer Dampfdruckanlage basierend auf statischen und differenziellen Methoden oder die Gaslöslichkeitsuntersuchungen mit einer Gaslöslichkeitsanlage basierend auf der isochoren Methode. Die Zustandsgleichung ist aus experimentellen Daten zu konstruieren. Die thermischen und volumetrischen Eigenschaften sind aus Dichtedaten, osmotische und Aktivitätskoeffizienten, Verdampfungsenthalpie aus Dampfdruckdaten und das Henry Gesetz aus den Gaslöslichkeitsuntersuchungen zu bestimmen.  

Im Rahmen die Arbeiten sollen im Hinblick auf die Stoffe und Stoffgemische Untersuchungen und Recherchen durchgeführt werden. Im Einzelnen ergeben sich folgende Teilaufgaben:
•    Literaturrecherche zur  Anwendungen der Stoffe und Stoffgemische in verschiedenen Bereichen, 
•    Recherche über bereits vorhandene Untersuchungen, 
•    Recherche und Analyse der verwendeten Messapparaturen,
•    Analysieren und Anpassen der Messergebnisse mittels der Zustandsgleichung,
•    Berechnung der thermophysikalischen Eigenschaften aus der Zustandsgleichung.
Für die Anerkennung die Arbeiten bedarf es einer kontinuierlichen Abstimmung und mindestens zwei Konsultationen mit dem Betreuer. Zur Arbeiten gehören eine wissenschaftliche Dokumentation und ein Vortrag über deren Inhalt. Es bleibt vorbehalten, den Aufgabenumfang im Laufe der Bearbeitung einzuengen oder zu erweitern. Eine Veröffentlichung die Arbeiten bedarf der Zustimmung der Universität Rostock.

Betreuer des Lehrstuhls: Dr. Javid Safarov

Erstellung eines Energieflussmodells zur wirtschaftlichen Bewertung zukünftiger Energiesysteme

Studien oder Masterarbeit

Die Transformation von der bestehenden, auf fossilen Brennstoffen basierenden Energieversorgungsstruktur zu einer regenerativen Struktur stellt eine große Herausforderung bezüglich der zukünftigen Energiebereitstellung dar. Neben der häufig diskutierten Nutzung großtechnischer Speicher stellt hierbei zunehmend die engere Kopplung der unterschiedlichen Energiesektoren einen möglichen Lösungsansatz zur effizienteren Integration regenerativer Energie dar. Nach dem Aufbau erneuerbarer Erzeugungsanlagen und der Flexibilisierung konventioneller Kraftwerke tritt die Bunderepublik Deutschland in die nächste Phase der Energiewende ein, die geprägt sein soll durch die Systemintegration der erneuerbaren Energien die Elektrifizierung des Wärme- und Verkehrssektors. Die Zielstellung der Arbeit besteht in der Darstellung Kostenstruktur eines sektorgekoppelten, vorwiegend regenerativen Energiesystems mithilfe eines Energieflussmodells und die Abschätzung der Auswirkungen der Systemtransformation auf die Energiepreise. Auf Basis der Weiterentwicklung des bestehenden Energieflussmodells zur wirtschaftlichen Bewertung künftiger Energiesysteme sollen die Potenziale einer kostengünstigen Energiebereitstellung ermittelt werden.

Arbeitspakete

  • Erweiterung des bestehenden Energieflussmodells für die Hansestadt Rostock auf das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
  • Ermittlung von Kosten für die Energiebereitstellung durch die unterschiedlichen Erzeugungsanlagen
  • Implementation der Kostenstruktur in das Sektorenkopplungsmodell 
  • Erstellung eines Referenzszenarios zur Bewertung des Ist-Standes
  • Definition von Zukunftsszenarien und Entwicklung der zugehörigen Energieflussmodelle
  • Gegenüberstellung und Bewertung der Szenarien hinsichtlich der Kosten 

Betreuer des Lehrstuhls: M.Sc. Jens Prause